Wir wollen Menschen, die von uns betreut werden, die bestmögliche Hilfeleistung bieten und dabei gleichzeitig wirtschaftlich arbeiten. Jeder Mensch wird ungeachtet seines Alters, Geschlechts, seiner Hautfarbe und seines Glaubens mit Würde und Respekt gepflegt und betreut. Jeder Bewohner hat das recht auch im Alter selbstständig und selbstbestimmend zu leben. Die Kommunikation zwischen Bewohnern und seinen Angehörigen bildet dabei im Rahmen der Pflegerischen Tätigkeit einen besonderen Schwerpunkt.

Gleichberechtigt stimmt sich die Pflege mit den anderen Berufsgruppen ab, um die Zufriedenheit des Bewohners zu sichern.

Ständige Fort und Weiterbildungen unserer Mitarbeiter sichern die Pflegequalität, welche durch Pflegerichtlinien unterstützt werden.

 

Wir verstehen Demenz nicht als Krankheit, sondern als Handicap. Wir wollen, dass ein Mensch mit Demenz unter Berücksichtigung der Ganzheitlichkeit, zufrieden in einem entsprechenden Milieu leben kann.

                                                           

Wir sehen im Bewohner die Person und nicht die Demenz. Die Betreuung geht weg von einer aufgabenkonzentrierten Pflege hin zu einer erlebnisorientierten Betreuung, wobei der Bewohner und dessen Biografie im Mittelpunkt stehen.

 

Das Erleben, sowohl der Bewohner als auch der Mitarbeiter haben zentrale Bedeutung.

 

Bei der Begleitung sterbender Menschen sorgen wir für ständige Betreuung durch eine Person des Vertrauens. Dabei bieten wir qualifizierte Pflege an und vermitteln auf Wunsch seelsorgerische Begleitung.

 

Wertschätzung, Echtheit, absolute Menschlichkeit und das Einhalten der Schweigepflicht sind Vorraussetzungen, um in unsere Einrichtung tätig zu werden.

 

Die Lifetime Seniorenzentrum GmbH arbeitet nach dem Struktur Modell, welches großes Augenmerk auf die Betreuung und Pflege des Bewohners legt und weg geht von der Bürokratie.

 

 

„Wir wollen eine neue Pflegewirklichkeit schaffen!“